Vorbereitung Makramee Schneeflocken

Kleine Knotenkunde

Für die Schneeflocke braucht man lediglich zwei verschiedene Knoten. Diese werden hier kurz erklärt.

Der Lerchenkopfknoten

Dieser Knoten wird häufig dazu verwendet, am Anfang einer Makramee -Bilder unten Arbeit die Garnstränge zu befestigen.

1. Den Faden mittig falten.

2. Die entstandene Schlaufe unter den Leitfaden legen.

3. Die beiden Fadenenden gemeinsam über den Leitfaden legen und durch die Schlaufe ziehen und festziehen.

Der Kreuzknoten

Der Kreuzknoten ist einer der häufigsten Makrameeknoten. Klassisch wird er aus vier Fäden geknüpft.

Die mittleren Fäden (B+C) heißen Füllfäden, die beiden äußeren (A+D) heißen Knüpffäden.

1. Die Fäden, wie auf dem Bild, anordnen (B+C in der Mitte, A+D auf beiden       Seiten außen).

2. Ein Stück vom Knüpffaden D (rechts außen) über die Füllfäden (B+C) legen.

3. Jetzt Knüpffaden A über das Fadenende D legen.

4. An der Stelle, an der sich B+C+D kreuzen den Knüpffaden A unter den Fäden B+C+D durchführen.

5. Faden A nun von hinten durch die von Faden D gebildete Schlaufe ziehen   

    und die beiden Knüpffäden bis nach oben festziehen.

  Fertig ist ein halber Kreuzknoten.

6. Knüpffaden D liegt nun auf der linken Seite und Knüpffaden A auf der

Rechten. Es wird wieder mit Knüpffaden D begonnen. Mit Knüpffaden D    (links außen) wieder eine Schlaufe bilden und das Ende von Faden D über die Füllfäden B+C nach rechts legen.

7. Knüpffaden A wieder über das Fadenende D legen und unter dem     Kreuzpunkt B+C+D durchführen.

8. Knüpffaden A von hinten durch die von Faden D gebildete Schlaufe ziehen und die beiden Knüpffäden nach oben festziehen.     Nun ist der Kreuzknoten fertig.

Achtung: Die halben Kreuzknoten immer abwechselnd von rechts und dann wieder von links beginnen, sonst wird aus dem Band eine Spirale.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.