Chronik


Die Geschichte der Praxis

„Umwege sind oft die einzig mögliche Verbindung mit dem Ziel.“
Franz Marc

Exif JPEG

Hervorgegangen ist unsere Praxis aus der ergotherapeutischen Gemeinschaftspraxis Beyer und Köhler, welche 1998 auf der Körnerstraße im Stadtteil Sonnenberg ihre Arbeit aufnahm.

Im Jahr 2002 erfolgte die Gründung und Eröffnung der Praxis am Standort Hoffmannstraße auf dem Chemnitzer Kaßberg. Aus einer anfänglich pädiatrischen, psychiatrischen und neurologischen Ausrichtung , entstand durch personelle Spezialisierung -im Laufe der Jahre- ein umfassendes ergotherapeutisches Spektrum. Darüber hinaus haben wir ab dem Jahre 2003 unser therapeutisches Angebot um den Fachbereich Logopädie erweitert.

Um für Patienten -aus dem Südwesten der Stadt- unsere Leistungen näher am Wohnort anbieten zu können, wurde im Oktober 2007 eine weitere Praxis für Ergotherapie auf der Carl Bobach Straße im Stadtteil Helbersdorf eröffnet, welche bis heute kontinuierlich erweitert und ab Mai 2016 mit neuen ganzheitlichem Angebot fortgeführt wird.

Aus personellen Gründen haben wir uns zum 01.05.2016 verkleinert. Sie finden uns nun in unseren gemütlichen Räumen auf der Carl-Bobach-Str. 2 im Südwesten von Chemnitz.

Unsere bisherigen Behandlungsangebote im Fachbereich Ergotherapie bleiben bestehen und werden in den nächsten Wochen kontinuierlich erweitert.